Spielbericht SVH – TV Grundhof

12. August 2019
  • Spielbericht
  • Aufstellung
  • Gallery

Holtseer Fehlstart in die neue Saison ist perfekt

Am Rande des diesjährigen Sportfestes kassierte unsere erste Mannschaft am vergangenen Samstag die zweite Niederlage im zweiten Saisonspiel. Gegen den TV Grundhof zeigte der SVH alles in allem eine schwache Leistung und unterlag den Gästen auch in der Höhe verdient mit 2:5.

Vor einer guten Zuschauerkulisse nahm Rainer Menzel als 2. Vorsitzender unseres Vereins vor dem Spiel zunächst eine Ehrung vor. Die Sportskameraden Christian Schnitker und Marcel Nass wurden für je 250 Spiele im Holtseer Dress geehrt. Dies war allerdings auch so ziemlich das einzig Positive, das aus unserer Sicht zu diesem Spiel gesagt werden kann. Bereits nach drei Minuten ging der Gast aus Grundhof in Führung, nachdem eine Flanke in den Strafraum nach einem individuellen Fehler nicht geklärt werden konnte. Rene Friedrich stand so plötzlich frei vor dem Holtseer Tor und schob zur frühen Führung für die Gäste ein. Auf diesen Rückschlag hatte unsere Mannschaft zunächst noch die richtige Antwort parat. Nach nur zehn gespielten Minuten war es erneut ein überragender Treffer von Nezugang Matti Kraahs, der die Schwarz-Gelben zurück ins Spiel brachte. Matti beförderte dabei eine Kopfballverlängerung von Fiete Rohweder aus großer Distanz mit einem sehenswerten Heber über TVG-Torwart Lukas Oehme in den gegnerischen Kasten. Kurz darauf besaß Marek Stickelbruck sogar die Chance zur Führung für den SVH, scheiterte mit seinem Abschluss aber knapp am gut reagierenden Oehme im Grundhofer Tor.

In der Folgezeit bestimmten wiederum die Gäste die Partie und ließen Ball und Gegner gut laufen. Auf Holtseer Seite fehlte an diesem Tag stets der nötige Biss und die erforderliche Kampfbereitschaft, um die entscheidenden Zweikämpfe erfolgreich zu gestalten. Die Folge war so auch das verdiente 2:1 für die Gäste, die den SVH im eigenen Stadion eiskalt auskonterten. Broder Hinrichsen war am Ende der Nutznießer und schob frei vor Jannik Opallach im Holtseer Tor zur erneuten Führung für den TVG ein (30.). Nur wenige Minuten später packte die Holtseer Defensive erneut nicht zu und kassierte den dritten Gegentreffer. In dieser Situation hatte ein Grundhofer Spieler nach einem Einwurf viel zu viel Platz und Zeit und konnte das 3:1 für die Gäste durch einen erneuten Treffer von Hinrichsen nahezu ohne Gegenwehr vorbereiten. Dass bei einer konsequenten Zweikampfführung an diesem Tag doch etwas drin gewesen wäre, zeigte unsere Mannschaft dann kurz vor der Pause. Nick Dolenga setzte sich auf der rechten Seite beherzt durch und erzwang mit einer scharfen Hereingabe in den Strafraum ein Eigentor von Grundhofs Michel Brunkert. So ging es mit einem knappen und etwas schmeichelhaftem 2:3-Rückstand in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel wurden alle Vorhaben für eine Aufholjagd unseres Teams dann aber recht zügig über den Haufen geworfen. Die Gäste waren weiterhin die deutlich präsentere Mannschaft und konnten sich oftmals viel zu einfach durch unsere eigene Spielhälfte kombinieren. Nach etwas mehr als einer Stunde hebelte ein einfacher Doppelpass unsere Defensive aus, sodass Lewe Twist zum 4:2 für den TVG einschieben konnte. Nur wenige Minuten später setzte sich der starke Broder Hinrichsen gegen vier Holtseer Spieler durch und bediente im Zentrum den eingewechselten Mohaned Basti, der kaum Mühe hatte, den Ball aus kurzer Distanz zum 2:5 aus Sicht des SVH zu verwandeln. In den Schlussminuten schalteten die Gäste dann einen Gang zurück, ohne jedoch die Kontrolle über das Spiel zu verlieren. Die Gastgeber kamen zwar noch zu der ein oder anderen Torchance, konnten das Ergebnis am Ende jedoch nicht mehr umgestalten.

Am Ende steht eine deutliche und auch verdiente 2:5-Niederlage für unsere Mannschaft zu Buche. Die Gäste waren uns an diesem Tag über die gesamte Spielzeit überlegen und kamen mit einfachen Mitteln zu einer Vielzahl an Torchancen. Unserer Elf hat es an der nötigen Aggressivität und Kampfbereitschaft gefehlt, um in dieser Partie etwas mitzunehmen. Nun muss in der Trainingswoche hart an den Defiziten gearbeitet werden, um am kommenden Wochenende beim ersten Auswärtsspiel der neuen Saison ein anderes Gesicht zu zeigen. Mit zwei Niederlagen in den ersten Spielen steht der SVH nun schon etwas unter Druck, um nicht wie in der Vorsaison schnell den Anschluss an das Tabellenmittelfeld zu verlieren. Die Mannschaft wird sich nun sammeln und sicherlich eine andere Leistung auf den Platz bringen, wenn es am Samstag um 15 Uhr zum Aufsteiger vom FC Sörup-Sterup geht. Jetzt gilt es, die Lehren aus den ersten zwei Niederlagen zu ziehen und gemeinsam beim kommenden Spiel ein besseres Ergebnis zu erreichen. Auf geht’s SVH!

SV Holtsee: 21 Jannik Opallach – 4 Dennis Jansen, 3 Christoph Marten (C), 8 Marcel Nass, 17 Ole Ströh, 5 Tom Nobiling – 6 Nick Dolenga, 10 Matti Kraahs (61. 9 Christian Schnitker), 13 Jan-Ole Lohmann (58. 11 Simon Uppendahl), 7 Marek Stickelbruck – 16 Frithjof Rohweder.

Weitere Spieler: 44 Jannek Bahr (ETW)

Trainer / Co-Trainer: Ole Möller / Norbert Schink

Betreuer: Fiete Breßler

 

TV Grundhof: Oehme – Missfeld, Jessen (C), Brunkert, Twist – Steinberg, Borrmann, Friedrich, Nielsen, Hinrichsen – Freitag.

Eingewechselt: Basti, Matthiesen, Gehrke.

Trainer: Jürgen Hansen

 

Schiedsrichtergespann: Timm Lehnert, Anna-Sophie Lehmke, Christian Neumann

Tore: 0:1 Rene Friedrich (3.), 1:1 Matti Kraahs (10.), 1:2/1:3 Broder Hinrichsen (33./39.), 2:3 Michel Brunkert (45./ET), 2:4 Lewe Twist (66.), 2:5 Mohaned Basti (73.)

 

Archive

© 2009-2019 SV Holtsee