Spielbericht TSV Kropp II – SVH

27. August 2019
  • Spielbericht
  • Aufstellung
  • Gallery

Harter Kampf in Kropp wird nicht belohnt

Manch einer mag sich fragen, ob wir immer noch das Jahr 2018 haben. Leider sind wir bereits im Jahr 2019 und müssen feststellen, dass unsere erste Mannschaft wie in der vergangenen Saison mit fünf Niederlagen am Stück in die neue Saison der Kreisliga Nord-Ost gestartet ist. Auch beim Auswärtsspiel gegen den TSV Kropp II zeigte unsere Mannschaft wieder eine couragierte Leistung, ohne sich am Ende allerdings für den Aufwand belohnen zu können. Am Ende gewann der Gastgeber denkbar knapp mit 1:0, sodass der SVH nach fünf Saisonspielen weiterhin noch ohne Punkt dasteht.

Besonders im ersten Durchgang sahen die Zuschauer an der Norderstraße einen defensiv eingestellten SVH, der zunächst wenig Torchancen der Gastgeber zuließ. Die beste Chance für den TSV hatte dabei Moritz Holling, der nach einem Fehlpass im Holtseer Aufbauspiel frei zum Abschluss kam, den Ball jedoch neben das Tor setzte. Die Schwarz-Gelben zeigten eine disziplinierte Leistung und ließen sich kaum aus der defensiven Grundordnung locken. Im Umschaltspiel fehlte so allerdings auch ein wenig die Durchschlagkraft, sodass sich der SVH im gesamten ersten Durchgang keine echte Chance erspielen konnte. Meistens befand sich der Ball in den Reihen der Kropper, die gegen taktisch gut organisierte Holtseer aber kaum Lücken fanden. Bis auf zwei Distanzschüsse, die jeweils am Tor vorbeigingen, konnte sich der TSV nicht nennenswert ins Szene setzen.

Nach der Pause sollte die Partie dann etwas an Fahrt aufnehmen. Die Kropper agierten in der Offensive nun zielstrebiger und hätten fünf Minuten nach Wiederanpfiff auch schon in Führung gehen können. SVH-Keeper Jannik Opallach parierte allerdings stark gegen einen freistehenden Angreifer der Gastgeber. Nur zwei Minuten später war unser Schlussmann dann allerdings geschlagen. Ein starker und präziser Steilpass in die Schnittstelle hebelte unsere Defensive aus, sodass Kropps Felix Pagel plötzlich frei vor dem Tor stand. Opallach fälschte seinen Abschluss zwar noch etwas ab, konnte den Einschlag allerdings nicht mehr verhindern. In der Folge musste unsere Mannschaft nun mehr für die Offensive tun und kombinierte sich ein ums andere Mal gefällig durch die gegnerische Hälfte. Der TSV hatte so in mehreren Situationen Platz zum Kontern, vergab nun aber mehrere Großchancen zum wahrscheinlich entscheidenden 2:0. Dabei war es erneut Jannik Opallach, der gleich zwei Mal im Eins-gegen-Eins mit einem Kropper Stürmer stark parieren konnte. Der SVH hatte in Person von Steffen Marten die beste Chance zum Ausgleich. Eine Flanke von „Nepp“ segelte dabei durch den gesamten Strafraum und klatschte am Ende unglücklich an den Pfosten. Kurz vor Schluss setzte dann Matti Kraahs die letzte Chance für den SVH am Tor vorbei (88.).

So kassierte unser SVH wieder eine knappe und unglückliche Niederlage, die Parallelen zum Saisonstart in der vergangenen Spielzeit aufweist. Jetzt muss sich unsere Mannschaft an den vielen guten Ansätzen hochziehen und die Fehler analysieren, um in den kommenden Wochen bestenfalls eine Serie zu starten. Unsere Aufholjagd in der vergangenen Saison zu Jahresbeginn war zwar bemerkenswert, sollte aber nicht zwingend wieder die Voraussetzung für den Klassenerhalt in dieser Saison sein. Daher gilt es, am besten schon beim kommenden Heimspiel gegen den VfB Schuby am Sonntag im heimischen Waldstadion (Anstoß 15 Uhr) die ersten Punkte mitzunehmen. Auch wenn der VfB bisher einen starken Start hingelegt und mit Stürmer Sascha Pohlmann einen absoluten Ausnahmespieler in seinen Reihen hat, brauchen sich unsere Schwarz-Gelben vor diesem Gegner nicht zu verstecken. Mit einer konzentrierten Leistung aus einer gesicherten Defensive wird auch gegen Schuby wieder etwas möglich sein. Das Glück müssen wir uns nun auch einfach mal erkämpfen! Auf geht’s SVH!

Die Mannschaft bedankt wie immer bei den zahlreich vertretenen SVH-Fans, die unsere Schwarz-Gelben am vergangenen Freitagabend in Kropp unterstützt haben!

SV Holtsee: 21 Jannik Opallach – 4 Dennis Jansen, 5 Tom Nobiling (80. 2 Sebastian Kehr), 17 Ole Ströh, 23 Steffen Marten – 6 Marcel Nass (C), 8 Simon Uppendahl (90. 3 Sebastian Lange), 7 Jonas Bunzel, 12 Christian Schnitker (45. 9 Marek Stickelbruck) – 10 Matti Kraahs

Außerdem dabei: 44 Jannek Bahr (ETW)

Trainer / Co-Trainer: Ole Möller / Norbert Schink

Betreuer: Fiete Breßler

 

TSV Kropp II: Petersen – Haas, Favier, Roeh, Thomsen – Breitbeil, Goos, Diedrichsen, Pagel – Sponberg, Holling.

Eingewechselt: Mauriczat, Schmidt, Huss.

Trainer: Julian Schröder

 

Schiedsrichtergespann: Matthias Hendrik Müller, Kai Behrens, Malte Berndsen

Tore: 1:0 Felix Pagel (53.)

 

 

Archive

© 2009-2019 SV Holtsee