SVH – HSW 08

Liebe Freunde, Fans u. Gönner der SG HSW 08 und des Jugendfußballs,

da blättert man im Sportteil der KN und sieht den jungen E-Jugendspieler Malte Trippel im Trikot der SG HSW 08 im Zweikampf mit seinem Gegenspieler vom SV Fleckeby. Ein netter Artikel – gut zu lesen…

Nachwuchs kickt um die Wette – 450 Fußballer nehmen am „Denker & Wulf-Cup“ teil – Vorfall lässt Feuerwehr anrücken
von Jürgen Griese

ECKERNFÖRDE. Rund 450 junge Fußballer und Fußballerinnen tummelten sich am Wochenende in den drei Hallen des Schulzentrums Süd.  und waren der Einladung der SG HSW 08 (Holtsee-Sehestedt-Wittensee) gefolgt. Die richtete zum 14.Mal den „Denker & Wulf-Cup“ aus, benannt nach den Sponsoren, die dieses attraktive Jugendturnier seit Jahren fördern und unterstützen.

Angeboten hatte die SG HSW 08 das Turnier für die Altersstufen G- bis B-Jugend. Dabei waren auch F- und D-Juniorinnen.
Im Gegensatz zu vielen anderen Veranstaltungen dieser Art blieb diese nicht ohne Zwischenfall. Einer der kleinsten Kicker hatte während einer Spielpause übergroßes Interesse für einen roten Knopf auf weißem Grund gezeigt und kurzerhand Feueralarm ausgelöst. Nur Minuten später standen Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte vor und in der Halle, wo sich der kleine Unglücksrabe bereits gemeldet und seine „Tat“ gebeichtet hatte. Dennoch ließ die Feuerwehr die Hallen komplett räumen, um auf Nummer sicher zu gehen. Erst nach einer eingehenden Prüfung wurde das Turnier nach rund 15-minütiger Unterbrechung fortgesetzt. „Der junge Mann wurde von der Feuerwehr belehrt“, berichtet Wittensees Jugendwart Andreas Petersen.
Ohne Wertung blieben die Turniere der G- und F-Junioren, die von großer Leidenschaft und guter Stimmung geprägt waren. Bei den E-Junioren schälte sich ohne Niederlage der SV Fleckeby als verdienter Sieger vor dem TSV Klausdorf heraus. Den D-Juniorinnen der SG HSW 08 gelang es zwar, den späteren Turniersieger Rot-Schwarz Kiel zu besiegen, doch mussten sie nach einer Niederlage gegen den TuS Nortorf sowie einem Remis gegen den TSV Selent mit Platz zwei vorlieb nehmen. Der TuS Nortorf wurde Dritter.
Vineta Audorf gewann das Turnier der D-Junioren vor dem Eckernförder SV und der SG Schwansen. Gleich zwei Turniere trugen die C-Junioren aus. Mit der maximalen Ausbeute von 15 Punkten gewann der TSV Borgstedt  vor dem SV Fockbek und dem TSV Brekendorf, während der Osterrönfelder TSV das C II-Turnier für sich entschied. Die weiteren Plätze gingen an den TuS Jevenstedt und den Gettorfer SC.
Als Sieger der B-Junioren durfte sich der Gastgeber feiern lassen, der in der Endabrechnung auf acht Punkte und damit zwei mehr als der FC Angeln 02 blickte. Nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz wurde die SG HSW 08 II Dritter.
2Wir sind sehr zufrieden mit dem Turnierverlauf und danken insbesondere allen helfenden Eltern“, bilanzierte Andreas Petersen nach einem Wochenende voller Jugendfußball.

Quelle: KN-Sport vom 23.Feb.2017 – Lokalsport

Share on Facebook

SVH – History

Liebe Freunde, Fans u. Sympathisanten des SV Holtsee,

vor 16 Jahren war der Rückrundenstart etwas holprig. So fielen die Begegnungen zu Hause gegen die Gravert-Jungs aus Osdorf sowie das Spiel bei der ESV-Reserve (Dirk Iwers: „Wir wollen den SV Holtsee schlagen“) den Witterungsverhältnissen zum Opfer. Beim dritten Anlauf hat es dann geklappt. Das Spitzenspiel in Audorf fand statt…

Fiete No. 23 – Wer soll Holtsee noch stoppen?-1. Fußball-Kreisliga Rendsburg-Eckernförde: Spitzenreiter SVH gewinnt beim Verfolger Audorf 3:1

Rendsburg-Eckernförde (KB) In der Ersten Fußball-Kreisliga Rendsburg-Eckernförde marschiert Spitzenreiter SV Holtsee unaufhaltsam der Meisterschaft und der Bezirksliga-Aufstiegsrunde entgegen. Im „Gipfeltreffen“ gewann der Tabellenführer beim unmittelbaren Verfolger Vineta Audorf mit 3:1 Toren, womit die Fiala-Schützlinge ihren ohnehin schon kapitalen Vorsprung auf nunmehr 13 Punkte ausbauten. Auf den vierten Rang rückte der Gettorfer SC nach seinem 2:0-Heimsieg gegen den TSV Lütjenwestedt vor. Um einen Platz in der Tabelle konnte sich auch der TSV Groß-Vollstedt verbessern. Die Mielenz-Elf deklassierte die Borussia 93 aus Rendsburg mit 6:1, und nimmt jetzt schon Rang sechs ein. In den beiden restlichen Begegnungen gab es jeweils gerechte Punkteteilungen. Die Waabser-Reserve erkämpfte sich im heimischen „Ostsee-Stadion“ gegen den Osdorfer SV ein 1:1-Remis, und mit demselben Ergebnis trennte sich auch der SV Langwedel vom Eckernförder SV II.

Vineta Audorf – SV Holtsee 1:3
Mit einem hochverdienten Sieg kehrte der Spitzenreiter aus Audorf zurück. „Die Holtseer waren uns im Zweikampfverhalten und im Spiel ohne Ball recht deutlich überlegen“, erkannte Audorfs Teamchef Hjalmar Krabbe den Sieg der Gäste neidlos an. Aus abseitsverdächtiger Position gelang Norbert Schink (27.) die Holtseer Führung, und als dann Sekunden vor dem Halbzeitpfiff dem Audorfer Alexander Jacob, der von einem eigenen Abwehrspieler angeschossen wurde, ein Eigentor zum 0:2 (45.) unterlief, war die Partie eigentlich schon frühzeitig entschieden. Durch ein weiteres Abseitstor von Schink (51.)  (so Audorfs Coach Krabbe) zogen die Holtseer sogar auf 0:3 davon, bevor Alexander Jacob nach 74 Minuten der 1:3-Anschlusstreffer gelang. Für zusätzlich Farbe im Spiel sorgte dann Schiedsrichter Frank Waschewski (TuS Rotenhof), der die Holtseer Ole Brücker (58.) und Marcus Grubert (86.) wegen Foulspiels mit Gelb-Rot des Feldes verwies. Die Ampelkarte sah auch noch der Audorfer Marco Klausß (70.) wegen Spielerbeleidigung.
Aufstellung: Thomas Fröhlinger, Christian Ströh, Ole Möller, Karsten Bremer, Olaf Hoffmann, Andreas Petersen, Reiner Frommholz, Ole Brücker Thorsten Lüthje (36. Marcus Grubert), Thorsten Schröder, Norbert Schink (68. Torben Möller)

Quelle: Fiete No.23 – Saison 2000/2001 —-Demnächst—–SVH gegen TSV Waabs II —– Naht die erste Niederlage ? —

Share on Facebook

Turnierbericht

SVH gewinnt Regio-Cup der FT Eintracht Rendsburg

Am gestrigen Sonntag hat für unseren SV Holtsee die bisher überaus erfolgreiche Hallensaison ein Ende genommen. Im letzten (geplanten) Turnier der Wintervorbereitung konnte eine Auswahl unserer ersten Mannschaft den dritten Turniersieg im Jahr 2017 einfahren. Dabei sicherte sich der SVH beim Regio-Cup von Ausrichter und Ligakonkurrent Eintracht Rendsburg nach einem Finalsieg gegen den SSV Nübbel den ersten Platz.

Erst vor der offiziellen Turnierstart wurden die beiden Gruppen mit je fünf Mannschaften ausgelost. Die Schwarz-Gelben trafen dabei in der Gruppe A auf die Ligarivalen vom TSV Borgstedt und vom FSV Friedrichsholm. Zudem musste man sich mit dem Kreisligisten vom SSV Nübbel und den Freizeitkickern vom Moin FC messen. Gegen den FSV aus Friedrichsholm und den Moin FC hatte unsere Mannschaft nur wenige Probleme und konnte bereits in seinen ersten beiden Turnierbegegnungen mit zahlreichen Treffern den Grundstein für das Halbfinale sorgen.
Nachdem sich der SVH in der Auftaktbegegnung gegen Friedrichsholm in den Anfangsminuten zunächst noch etwas schwer tat spielte man sich in der zweiten Hälfte der zwölfminütigen Spielzeit regelrecht in einen Rausch. Durch zwei Treffer von Liridon „Doni“ Ademi sowie weiteren Toren durch Jan Kristoffer Bock, Timon Bühler, und Steffen Marten fuhr der SVH einen souveränen 5:0-Sieg ein.
Im zweiten Gruppenspiel traf man auf den Moin FC, der überwiegend aus Flüchtlingen und vereinslosen Kickern aus dem Rendsburger Umkreis bestand. Auch in dieser Partie konnten sich die Schwarz-Gelben gegen einen tapfer kämpfenden Gegner, dessen Torwart am Ende zum besten Keeper des Turniers gewählt wurde, deutlich mit 7:1 durchsetzen. „Nepp“ Marten war in dieser Begegnung gleich drei Mal erfolgreich, „Janny“ Bock schnürte einen Doppelpack und auch „Juli“ Jacobsen traf zu seinem ersten Turniertor. Zudem unterlief dem Gegner noch ein Eigentor.
In der dritten Vorrundenpartie hätte der SVH den Halbfinaleinzug mit einem Sieg gegen den favorisierten SSV Nübbel schon fast perfekt machen können. Am Ende unterlag unsere Mannschaft aber unglücklich mit 1:2. In einer überwiegend ausgeglichenen Begegnung gelang den Schwarz-Gelben gegen den späteren Finalgegner nur den zwischenzeitliche Ausgleich durch „Juli“ Jacobsen. In der Schlussminute markierten die Nübbeler in Überzahl nach einer Zeitstrafe gegen unsere Mannschaft den Siegtreffer. So gab es bereits in der Gruppenphase für die Holtseer Auswahl ein echtes Endspiel um den Einzug ins Halbfinale gegen den Ligakonkurrenten vom TSV Borgstedt. Die Borgstedter benötigten aufgrund des schlechteren Torverhältnisses einen Sieg, um noch auf Platz zwei zu springen. Das Spiel bestimmte aber der SVH, der in den Anfangsminuten einige gute Möglichkeiten zur Führung ausließ. Der TSV kam aber zunehmend besser ins Spiel und sollte nach der Hälfte der Spielzeit auch in Führung gehen. Die Antwort des SVH ließ aber nicht lange auf sich warten, nachdem Timon Bühler im direkten Gegenzug zum Ausgleich treffen konnte. In den letzten Minuten verteidigten die Holtseer clever und kamen nach einer starken Einzelleistung von „Juli“ Jacobsen sogar noch zum 2:1-Siegtreffer.

Im Halbfinale trafen die Schwarz-Gelben nun auf Gastgeber Eintracht Rendsburg, der in seiner Gruppe B souveräner Gruppensieger wurde. In dieser Begegnung ließ unsere Mannschaft in der Defensive so gut wie gar nichts zu und sorgte in der Offensive stets für Torgefahr. Mit einem Doppelpack von „Juli“ und einem Treffer von „Janny“ Bock sollte unsere Auswahl so auch zu einem nie gefährdeten und souveränen 3:0-Sieg kommen. Im Finale wartete nun wieder der SSV Nübbel, der im ersten Halbfinale eine Auswahl des Osterrönfelder TSV mit 2:0 bezwingen konnte.
Ähnlich wie im Gruppenspiel agierten beide Teams auf Augenhöhe. Der SVH hatte über die gesamte Spielzeit jedoch die etwas besseren Möglichkeiten und besaß durch „Juli“ Jacobsen auch die beste Torchance. Lars Lissack im Tor des SSV bewahrte seine Mannschaft allerdings mit einer glänzenden Parade vor dem Rückstand. So musste das Siebenmeterschießen für eine Entscheidung sorgen. Nachdem ein Nübbeler Schütze sowie „Chrischi“ Marten für unsere Mannschaft erfolgreich treffen konnten, stand SVH-Schlussmann Jannik Opallach mit Kevin Miles Wardin dem besten Torschützen des Turniers gegenüber. Jannik behielt in diesem Eins-gegen-Eins-Duell die Überhand und erarbeite dem SVH so einen Vorteil. „Juli“ Jacobsen blieb bei seinem Strafstoß cool und brachte die Schwarz-Gelben erstmalig in Führung. Nachdem der letzte Schütze des SSV seinen Siebenmeter verwandeln konnte, war es an „Janny“ Bock, für die Entscheidung zu sorgen. Auch „Janny“ blieb dabei eiskalt und sicherte mit seinem Treffer den Turniersieg für den SVH.

Am Ende war es ein natürlich absolut gelungenes Turnier, das dem SVH im Hinblick auf den Rückrundenstart im März reichlich Selbstvertrauen geben sollte. Die Mannschaft bedankt sich wie immer bei den Fans, die zur Unterstützung mit nach Rendsburg gekommen sind.
Wer selbst nicht dabei war, kann den Turniersieg mit bewegten Bildern auf der Online-Plattform „Fupa.net“ noch einmal Revue passieren lassen!

Share on Facebook

SVH – Fangemeinde

Schau doch mal bei FuPa rein – Unsere Jungs gewinnen den FT Eintracht – Regio-Cup


Liebe Freunde u. Fans des SV Holtsee,
der Verfasser wollte nach dem Sport 1-Talk mit Thomas Helmer mal kurz auf die gelbe Seite schauen und war auf einmal mittendrin im FTE-Regio-Cup Rendsburg. In der Halle der Herder-Schule – hier hatte ich in gefühlten 10 Jahren kein Tor geschossen – trafen unsere Jungs in ihrer Gruppe auf den Kreisligisten SSV Nübbel, den beiden A-Klassen-Mitstreitern TSV Borgstedt u. FSV Friedrichsholm sowie den FC Moin (wer auch immer das ist).Aus Sicht des Betrachters auf jeden Fall die etwas stärkere Gruppe.
Nach Siegen gegen Friedrichsholm 5:0- Tore für Holtsee Chr.Marten, 2 x „Doni“ sowie JKB11 u. Timon Bühler- sowie FC Moin  7:1- Tore u.a. durch „Juli“, 2 x JKB11, Chr. Marten sowie einem Eigentor -die beiden restlichen Tore wurden nicht übermittelt – brachten den SVH in die Spur. Eine 1:2-Niederlage gegen den Kreisligisten SSV Nübbel -„Juli“ Jacobsen glich zum 1:1 aus – brachte die letzte Partie gegen den „Amtsrivalen“ TSV Borgstedt in den Fokus. Nach einem 2:1 gegen den Finalisten des BTSV-Cups nach Toren von Timon Bühler sowie „Juli“, die den 0:1-Rückstand umbiegen konnten, war das Halbfinale erreicht.
Hier traf man auf den Gastgeber FT Eintracht, den man durch Tore von „Juli“ Jacobsen (2) sowie „Janny“ Bock mit 3:0 besiegen konnte.
Im Finale traf man wieder auf den SSV aus Nübbel. Diesmal war das bessere Ende bei uns. Mit 3:2 konnte man sich durchsetzen. Mein Respekt aus der Ferne. Hinter dem Torschützenkönig Kevin Wardin vom SSV (6 Treffer) belegten „Juli“ Jacobsen u. „Janny“ Bock mit 5 bzw. 4 Treffern die Plätze 2 und 3. Eine gute Werbung für den SV Holtsee – Herzlichen Glückwunsch – Eure Fangemeinde

Quelle: FuPa vom 19.Feb.2017

Share on Facebook

SVH-Jugend

HSW08-Jugendcup

HEUTE rollt ab 9:00 Uhr der Ball. Die SG HSW 08 richtet  im Schulzentrum Süd in Eckernförde das alljährliche Jugendturnier aus. Alle drei Hallen werden heute im Zeichen des Jugendfußballs stehen. In allen Altersklassen wird im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Für das leibliche Wohl wird den ganzen Tag zu bezahlbaren Preisen über gesorgt sein. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Uhrzeit Halle Altersklasse Spieler Torgröße Spielzeit
9:00 III G-Jugend 6+1 3m 8 min
9:00 II E1-Jugend 5+1 3m 10 min
9:00 I F1-Jugend 5+1 3m 10 min
12:30 II C1-Jugend 4+1 3m 12 min
12:30 III F2-Jugend 5+1 3m 10 min
12:30 I D-Mädchen 5+1 3m 10 min
16:00 III D-Jugend 4+1 3m 10 min
16:00 II C2-Jugend 4+1 3m 10 min
16:00 I B-Jugend 4+1 3m 10 min

 

Folgende Mannschaften haben Ihre Zusage gegeben:

  G-Jugend F1-Jugend F2-Jugend E-Jugend D-Jugend
1 HSW 08 HSW 08 HSW 08 HSW 08 I HSW 08 I
2 Osterbyer SV Rotenhof Stampe HSW 08 II ESV I
3 ESV Holstein Kiel Felde II OTSV Schwansen
4 SV Fleckeby  Borgstedt Osdorfer SV Borgstedt Bredenbek
5 Brekendorf Jevenstedt SV Fleckeby Klausdorf Kieler Förde
6 Westerrönfeld OTSV Gettorf II Osterby V. Audorf
  D-Mädchen C1-Jugend C2-Jugend B-Jugend  
1 HSW 08 I HSW 08 HSW 08 HSW 08 I  
2 HSW 08 II ESV Brekendorf II HSW 08 II  
3 Nortorf Brekendorf Jevenstedt SG Nordangeln  
4 Schönberg Bredenbek OTSV TSV Borgstedt  
5 Selent Borgstedt BTSV FC Angeln  
6 RS Kiel Fockbek Gettorfer SC    

 

DIE SG HSW 08 FREUT SICH AUF JEDEN BESUCHER!

Share on Facebook