SVH-Finder (Spielbericht NordSport)

RTSV rutscht nach 4:6 in die Abstiegszone

Das. liebe Freunde, Fans u. Unterstützer des Seniorenfußballs im SV Holtsee, ist die Überschrift für die Spielberichte der Kreisliga NO. Unsere Jungs haben wirklich gegen einen sehr starken TSV Vineta Audorf – so auch die Meinung von Trainer-Legende Dirk Fiala – gekämpft und alles gegeben. Den Kommentar von Audorfs Coach Norman Bock kann man gut finden – oder auch nicht…

TSV Vineta Audorf – SV Holtsee 4:2 (2:1)

Tore: 1:0 Patrick Scheer (6.), 2:0 Eike Schneider (28.), 2:1 Christoph Marten (37.), 3:1 Niklas Siekmann (66.), 3:2 Nick Dolenga (72.,FE), 4:2 Siekmann (90.)

Nach starkem Beginn und einer verdienten 2:0-Führung verloren die Audorfer den Faden und zeigten sich äußerst unkonzentriert. Allerdings machte der sehr tiefstehende SVH nur sehr wenig nach vorne und hatte neben den beiden Standard-Toren keine weitere Chance zum Ausgleich. „Obwohl es lange vom Ergebnis her eng war, kam trotzdem nie Spannung in die Partie“, sagt TSV-Coach Norman Bock.

Quelle: NordSport vom 19.11.2018+++Demnächst hier u.a. mit LH2018+++20.11.2018:

 

 

Share on Facebook

SVH – Lexikon

Moin, liebe Freunde und Fans des SV Holtsee

Hier noch einige Erläuterungen zu Begriffen des Fußballs…

Strafraum – Vergitterter Raum am Rand des Fußballplatzes; im Strafraum müssen sich die Spieler aufhalten, welche vom Schiedsrichter bestraft und vom Platz gewiesen worden sind.

Tagesform – Form, welche der Sportler am Wettkampftag anzunehmen hat; wird ihm vom Trainer mitgeteilt.

Tor – An seinen beiden Enden verjüngt sich das Fußballfeld zum Tor. In dieses zu treffen ist das höchste und erhabenste Ziel eines jeden Fußballers. Trifft ein Spieler ins gegnerische Tor, so reißt er sofort beide Arme in die Luft und rast einmal um den ganzen Platz, das nennt man eine Platzrunde. Anschließend werfen sich seine Mitspieler auf ihn und bilden einen Haufen. Bei sogenannten „wichtigen“ Toren machen die Spieler einen großen Haufen.

Quelle: Fuß-ball, Tomus Verlag GmbH München 1989+++19.11.2018

Share on Facebook

SVH – History

Holtsee hofft auf Ausrutscher von Spitzenreiter TuS Felde II

Liebe Freunde, Fans und Gönner des SVH-Fußballs

Oben seht ihr die Überschrift vor dem Spiel im Waabser Ostseestadion. Leider gibt es zu diesem Spiel vom 6.Nov.1994 keinen Spielbericht, sodass hier etwas improvisiert werden muß. Fakt ist – Holtsee gewann damals durch Tore von Reiner Frommholz (2) sowie Thorsten Schröder mit 0:3. Es folgen Aufstellung, Torjäger sowie ein Auszug aus der Tabelle…

Norbert Bahr – Ole Möller, Uwe Matthiesen, Thorsten Suhr, Olaf Hoffmann, Carsten Ehlers, Marco Suhr, Thorsten Möller, Bert Möller, Thorsten Schröder, Reiner Frommholz, Torben Möller, Olaf Karstens

Torjäger: Rühmann (Lütjenwestedt) 11, Krischewski (FC Fockbek) 10, T.Möller (SV Holtsee) 8, Hadenfeldt (Lütjenwestedt) und Thiessen (FT Eintracht) 7, Warneke (SSV Bredenbek), Martensen (TSV Borgstedt), Northeim (SV Kochendorf), Dell-Missier (SV Kochendorf), Suhr (SV Holtsee) und Bruhse (TSV Borgstedt) jeweils 6 Torerfolge

Auszug aus der Tabelle: 1. TuS Felde II 12 Spiele 24:12 Tore 18:6 Punkte, 2. SV Holtsee 11/27:11/17:5, 3. TSV Borgstedt 13/31:21/17:9……..16. Gettorfer SC II 10/9:19/5:15, 17. TSV Waabs II 11/13:30/3:19

Quelle: Fiete No.17 – Saison 1994/1995+++Demnächst im Waldstadion gegen den TuS Jevenstedt I (mit Spielbericht)+++18.11.2018

Share on Facebook

SVH-HSW08 (Special)

„Mr.Ingo“ und der letzte Bus Richtung Kiel

Liebe Freunde und Fans des Jugendfußballs

Grundlage für diesen kleinen Beitrag ist in erster Linie die Problematik einiger Stadtvereine, genug Ehrenamtliche zu finden, damit die überwiegend mit Migranten besetzten Teams ihre Auswärtsspiele wahrnehmen können. Eine weitere „Hauptrolle“ spielt die sehr übersichtliche Busverbindung Richtung Kiel via Gettorf – gerade am Wochenende. Unser Ehrenamts-Allrounder „Mr.Ingo“ Haß coacht bzw. betreut seit 15 Jahren Jugendmannschaften. Was letzten Samstag passierte, hatte er in diesem langen Zeitraum noch nicht erlebt. Im heimischen Waldstadion erwartete unsere HSW08-B-Jugend die Altersgenossen vom NDTSV Holsatia aus Kiel. Diese 9er-Mannschaft wurde in drei Fahrzeugen gebracht, wobei ein Fahrzeug gleich wieder losfuhr. Die ausschließlich aus Migranten bestehende Mannschaft verlor ihr Spiel. Soviel dazu. Nach dem Spiel wollte unser Ingo noch in Sehestedt Fußball sehen und befuhr die Holtseer Dorfstraße. Dort sah er – zu seinem Erstaunen – eine Betreuerin von Holsatia mit zwei Spielern wartend an der Bushaltestelle. Hier bleibt zu erwähnen, dass ab Samstag Mittag bis Montag kein Bus diese Haltestelle anfährt. Zum Glück konnte Ingo das Trio noch rechtzeitig auf die Bushaltestelle an der Gettorfer Straße hinweisen. Dort erreichten sie gerade noch den Bus Richtung Gettorf. Unser Ingo hat schon viel erlebt, aber das Fußballspieler mit öffentlichen Verkehrsmitteln über Land abreisen – das war für ihn neu. Ein Glück, dass er noch nach Sehestedt wollte – ansonsten wäre es noch ein spannender Samstag Nachmittag für die Gäste vom Kieler Ostufer geworden.

Quelle: „Mr.Ingo“ Haß+++16.11.2018

Share on Facebook

SVH-The New Generation (Vorbericht)

Beide SVH-Teams beim Tabellenführer zu Gast – SV Friedrichsort 3 und TSV Vineta Audorf warten…

Moin, liebe Freunde, Fans und Sponsoren des Seniorenfußballs im SV Holtsee

Keine leichte Kost für unsere Teams, unsere Zweite darf zur dritten Mannschaft des SV Friedrichsort reisen. Die Leuchtturmwärter belegen Platz 1 in der Tabelle und haben bereits in Holtsee gezeigt, dass auch in der untersten Klasse technisch guter und attraktiver Fußball gespielt werden kann. Unsere Jungs verloren deutlich und können es im Kieler Norden jetzt besser machen. Dafür drücken wir die Daumen, wird schon klappen!!!

Bereits am Samstag um 14 Uhr ist unsere Liga Gast beim souveränen Spitzenreiter TSV Vineta Audorf. Der hatte bereits im Hinspiel unser Team kalt erwischt und mit einer empfindlichen Niederlage auf dem Platz zurückgelassen. Inzwischen ist ein Vierteljahr vergangen, und unsere Jungs haben sich – trotz so mancher unglücklichen Niederlage – an die raue Luft in der Kreisliga NO gewöhnt. Bereits gegen den Platzhirsch Nr. 2 – den FC Fockbek – hat unser Funktionsteam feat. Ole Möller unsere Jungs hervorragend auf den Gegner eingestellt. Das werden unsere Verantwortlichen auch diesmal schaffen, und unsere Jungs werden es im Stadion an der A7 auf dem Platz umsetzen – da bin ich mir sicher. Danach wird man sehen, zu was es gereicht hat. Auf jeden Fall – Daumen hoch bzw. Daumen drücken für unsere SVH-Liga, viel Glück und viel Erfolg!!!

Die Termine: TSV Vineta Audorf – SVH-LIGA am Samstag, den 17.Nov.2018 um 14 Uhr….Für Erstbesucher: Zum Sportplatz 1, 24790 Schacht-Audorf+++SV Friedrichsort 3 – SVH DIE ZWEITE am Sonntag, den 18.Nov.2018 um 12.15 Uhr …Für Navigatoren: Harald-Lindenau-Weg 99, 24159 Kiel+++Unterstützung von draussen? Ja, gerne!!! Wir sehen uns – Eure Fangemeinde +++ 15.11.2018

Share on Facebook