SVH-LIGA – Review

Hallo, liebe Freunde, Fans u. Partner der SVH-LIGA

Bevor ich mich an einem Rückblick versuche – hier ein wichtiger Termin für alle Gelb-Schwarzen u. Schwarz-Gelben…

Waldstadion Holtsee am Mittwoch, den 24.Juli 2019 um 19 Uhr

POKALSPIEL: SV Holtsee – Eckernförder SV (Oberliga Schl.-Holst.)

Zurück zur Serie 2018/2019 – Schwach gestartet, wurden die Ergebnisse zum Ende der Hinserie schon besser. Auch die Niederlage bei den Vineten hätte durchaus mit etwas Glück abgewendet werden können – auch wenn Vineta-Coach Norman Bock da seine eigene Sichtweise hatte (SVH-Fangemeinde berichtete). Ein Sieg im Waldstadion gegen die OTSV-Reserve sowie ein hochverdientes Unentschieden in Friedrichsberg machten Hoffnung auf mehr – leider stoppte die Winterpause erstmal die Ambitionen.

Wie kommt die SVH-LIGA aus den Startlöchern? Den Abgang von Doni konnte man durchaus kompensieren mit Neuzugängen wie Malte Pietzner vom TuS Bargstedt, Anton Rausch vom BTSV sowie den reaktivierten Jan-Ole Lohmann. Allerdings verletzten sich die beiden Erstgenannten relativ früh, sodass letztendlich die agile „Zaubermaus“ Lohmann wertvoll für das Holtseer Spiel sein sollte. Das erste Spiel in Schuby war geprägt von schlechten Wetterverhältnissen. Nach einem 1:0-Rückstand lag man plötzlich mit 1:2 in Front. Sascha Pohlmann erwies sich in der Nachspielzeit als Spielverderber, aber …lieber den Spatz in der Hand… Das Spiel gegen Geest fiel aus, knapp konnte man sich dann mit 1:0 im Waldstadion gegen Nübbel durchsetzen. Auch auswärts in der Brausemetropole Wittensee gab es einen umkämpften 2:3-Derbysieg – auch hier alles hart erarbeitet. Es folgten Siege zu Hause gegen die ESV-Reserve sowie auswärts gegen Osterby. Gegen diese beiden Teams war man schon im Hinspiel erfolgreich – überhaupt verlor die „Möller-Bande“ bei den Derbies nur das Hinspiel gegen Wittensee und dürfte in diesem Ranking wohl gut aussehen. – Cut –

Ein 0:4-Auswärtssieg im Nachholspiel beim FC Geest 09 war durchaus förderlich für den Klassenerhalt. Nach einem sensationellen 4:1-Sieg im Holtseer Waldstadion gegen den haushohen Favoriten TSV Großsolt-Freienwill war es vollbracht – der SV Holtsee kann weiterhin mit der Kreisliga planen. Auch wenn der gegnerische Trainer leicht „angefressen“ war.

Jetzt war der Dampf aus dem Kessel, Angeschlagene wurden geschont und Spieler mit bisher wenig Einsatzzeiten spielten teilweise von Beginn an. Die knappe 2:1-Niederlage in Silberstedt war etwas unglücklich und auch teilweise einem schwachen SR-Gespann geschuldet: Im heimischen Waldstadion muss man nicht zwingend mit 2:4 gegen Rantrum II verlieren. Haken dahinter…Der inzwischen im oberen Drittel gelandete TSV Kropp II war an der heimischen Norderstraße für unsere Jungs eine Nummer zu groß – 4:0 für die Roten, das war auch schon der Halbzeitstand. Im letzten Spiel reichte es zu einem versöhnlichen 2:2 gegen verunsicherte RTSVer, die dadurch den Weg in die A-Klasse antreten mussten. Dem Meister aus Audorf hier nochmal alles Gute für die Verbandsliga, mit den Verstärkungen müsste der Aufenthalt dort längerfristig sein. Den Absteigern viel Erfolg beim Wiederaufstieg!

In Erinnerung wird eine Serie von 9 Spielen ohne Niederlage bleiben mit 23 von 27 möglichen Punkten. Das reichte für insgesamt 36 Punkte, den 9. Tabellenplatz punktgleich mit dem Tabellenachten Schuby. Damit lag unsere Liga noch vor Teams wie dem FC Ellingstedt-Silberstedt oder dem TSV Friedrichsberg-Busdorf II – in der Winterpause kaum vorstellbar. Ein Erfolg des Kollektivs mit einem Coach Ole Möller, der – welch Zufall – heute seinen Geburtstag feiert. Dazu herzlichen Glückwunsch auch von der Fangemeinde, die eigentlich immer der 12.Mann des SVH war. Sie erfreuten sich u.a. auch an den Toren von Janny Bock, der mit 15 Treffern am erfolgreichsten war.

Bis zum nächsten Mal – Eure Fangemeinde+++18.06.2019

Share on Facebook

HSW08

Nach langer Pause – HSW08 mit Holtseer Beteiligung nimmt am internationalen BIF-CUP 2019 in Brande/DK teil

Liebe Freunde, Fans u. Unterstützer des Jugendfussballs

Diese Überschrift hätte er gerne gelesen – der inzwischen verstorbene Otto Fichter, einst u.a. Organisator der ersten Brande-Fahrten überhaupt. Nun ist es endlich mal wieder soweit – die D-Jugend mit ihrem Coach Andreas Petersen – in Insiderkreisen eher als „Deschi“ bekannt –  und seinem Funktionsteam fahren vom 4.07. – 7.07.2019 zu unserem nördlichen Nachbarn. In der Nähe von Billund wird Jugendfussball groß geschrieben – die Älteren unter uns werden sich gerne daran erinnern.

Nun heißt es „Daumen drücken“ für Deschi und seine Jungs. Wer das erste Wochenende im Juli noch nicht verplant hat und ein Freund des Jugendfussballs ist…. Auch eine Tagesfahrt lohnt sich …!!!

PS. Der Förderverein des SV Holtsee unterstützt diese Turnierteilnahme mit einer angemessenen Geldsumme..+++16.06.2019.

 

Share on Facebook

SVH – Oldies

Ungeschlagen und ohne Gegentor – Unsere Oldies belegen Platz 3 beim Sehestedter „Sigi-Mutzeck-Gedächtnisturnier“

Moin, liebe Freunde, Fans u. Unterstützer des AH-Fussballs

Die Sehestedter Turnierleitung musste am gestrigen Freitag flexibel sein – zwei Mannschaften traten nicht an. So wurde ein zweites Sehestedter Team – u.a. mit dem exStorch Henning Hardt und Lutz Mutzeck – ins Rennen geschickt. Unser Team startete mit einem knappen 1:0- Sieg gegen die SG Schinkel-Neuwittenbek, darauf folgte ein torloses Unentschieden gegen das Team Sehestedt I. Nach einem weiteren knappen 1:0-Sieg gegen den TSV Borgstedt folgten zwei weitere torlose Unentschieden gegen Sehestedt II sowie den TuS Felde. Unser Keeper Manfred „Tünn“ Fassbender – Holtsees Antwort auf Toni Schumacher – hielt in 5 Begegnungen seinen Kasten sauber – Hut ab!

Holtsee belegte einen hervorragenden dritten Platz hinter dem SV Sehestedt I sowie dem TuS Felde. Keine Probleme mit den fairen Begegnungen des gesamten Turniers hatten die Unparteiischen Hans-Jürgen „Schlachter“ Thedens, Jens Tümmler und Pascal Ludat.+++15.06.2019-

Share on Facebook

SVH – Fangemeinde

Das Superlos der 1.Pokalrunde – SVH-LIGA erwartet die Liga des Eckernförder SV

Moin, liebe Freunde, Fans u. Partner des SVH-Fussballs

Die Losfee meinte es gut mit dem SV Holtsee und zog mit dem ESV den „dicksten Fisch“ aus dem Lostopf. Das Spiel gegen den frisch gebackenen Oberligisten findet am

Sonntag, den 21.Juli 2019 im Holtseer Waldstadion statt.

Näheres folgt später – diesen Nachmittag bitte schon mal blocken für den SVH-Fussball. Bis zum nächsten Mal – Eure Fangemeinde+++14.06.2019

PS. Nicht vergessen: Unsere Oldies treten heute ab 19 Uhr beim „Sigi-Mutzeck-Gedächtnisturnier“ in Sehestedt an…

Share on Facebook

SVH-Lexikon (Best of)

Moin, liebe Freunde und Fans des SVH

Der Wahnsinn geht weiter…

Überschuß – Die begnadete Kunst, aus zwei Metern Entfernung über das leer stehende Tor zu schießen – gelingt nur wirklich perfekten Stürmern.

Vorstopper – Der für Eigentore zuständige Spieler eines Teams, der allerdings nur dann ein solches schießen darf, wenn er von außerhalb des Strafraums aus schießt; im anderen Fall gilt das Tor als nicht geschossen (Regel 18 der internationalen Fußballspielregeln).

Quelle: Fuß – ball-Tomus Verlag GmbH München-1989+++13.06.2019

Share on Facebook