(2017) 4:1-Auswärtssieg der U23 bei Borussia RD II – Möller-Bande ließ beim 2:2 in Lütjenwestedt Beute liegen…

13. Mai 2020

Liebe Freunde u. Fans unserer gelb-schwarzen Teams,
das Pottel/Straßer-Team punktet weiterhin dreifach. Bei der Borussia-Reserve in RD gab es einen 4:1-Auswärtssieg. Das 1:0 für den Gastgeber durch den exWittenseer Dennis Koll konnte Erik Mohr (exDurban Dynamites) in der 31.Minute zum 1:1-Halbzeitstand ausgleichen. Ein Eigentor in der 71.Minute brachte unsere Farben mit 1:2 in Führung. Zur Freude der Fangemeinde schoß Jim Kosslitz das 1:3. Hoffentlich können wir Jim demnächst häufiger im gelb-schwarzen Trikot sehen. Das 1:4 erzielte Johannes Kissing in der 89.Minute. Gut gemacht Holtsee II!!!
In Lütjenwestedt freute sich die Fangemeinde über ein Comeback. Es war nicht das von Modern Talking und auch nicht das von Tom & Jerry. „Janny“ Bock und „Juli“ Jacobsen konnten nach einer längeren Pause mal wieder gemeinsam mit ihrem Team auflaufen. In der Offensive sah man unsere Farben verbessert, vllt. verhinderten die fehlende Spielpraxis und die „anderen“ Platzverhältnisse den einen oder anderen Torschuß. So kam der Gastgeber stärker auf und hatte durchaus Möglichkeiten gegen eine nicht immer sattelfest wirkende SVH-Abwehr. Glück hatten wir nach ca 30 Minuten, als ein Lütjenwestedter Angreifer von „Paddy“ Clasen elfmeterreif gestoppt wurde. Ein möglicher FE hätte ggfs. eine gelb-rote Karte für den bereits in der 20 Minute verwarnten Paddy nach sich ziehen können. In diese dann folgende Drangphase der Hausherren konnte unser „Janny“ Bock in der 45.Minute das 0:1 für uns erzielen. Halbzeit und – Cut –
Nachdem Jenny, Uwe u. der Verfasser die letzten Grillwürste des Lütjenwestedter Caterings für sich „erobern“ konnten, war man auf die Fortsetzung dieser Begegnung gespannt. In der 52. Minute wurde „Paddy“ Clasen wg. Rotgefahr ausgewechselt. Glatt Rot gab es für einen Lütjenwestedter Spieler in der 59. Minute wg. einer angeblichen Tätlichkeit. Als dann „Juli“ Jacobsen in der 68. Minute einen zweiten Ball aus kurzer Distanz zum 0:2 für Gelb-Schwarz einschoß, schien man gegen dezimierte Gastgeber durchaus im Vorteil zu sein. Leider musste unser „Don“ Mankiewitz verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Nach einem Standard erzielte Timo Ihle per Kopfball in der 77. Minute das 1:2. Unser SVH schwamm in der nun absolut neu formierten Abwehr – Tom Nobiling fehlte auch. Statt bei gelegentlichen Kontern gegen immer noch dezimierte Gäste das 1:3 zu erzielen, musste man in der 89. Minute den Ausgleich durch Max Hadenfeldt hinnehmen. Zum Glück war kurz darauf Schluß, eine 3:2-Auswärtsniederlage hätten unsere Jungs und die treuen Fans auch nicht verdient. Wir können es besser, bleiben aber auch in 2017 auswärts weiterhin ungeschlagen. Auf das nächste Spiel freut sich – Eure Fangemeinde+++7.05.2017+++

Archive

© 2009-2019 SV Holtsee